Skip to main content

Opus One – 2016 – Opus One – Rotwein

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26.09.2023 14:48
Jahrgang
Shops

Warum ist dieser Wein sehr geil?

 

Nun hier haben wir für euch einen der Top Ten Weine der Welt ausgewählt. Ziemlich bekannt, falls ihr auch mal eien besonderes Geschenk machen wollt oder einfach euch selber feiern möchtet.

Baron Philippe de Rothschild und Robert Mondavi 1978 haben mit Opus One ein gemeinsames Weingut im kalifornischen Napa Valley. Noch nie zuvor gab es eine so enge Kooperation zwischen einem Weingut aus dem Bordeaux und aus Kalifornien. Vor allem nicht auf diesem absoluten Spitzenniveau. Die Idee dahinter: einen Wein zu kreieren, der die Machart eines Bordeaux widerspiegelt, aber sich die besonders hochwertigen Eigenschaften des Cabernet Sauvignon aus dem Napa Valley zu eigen macht. Und das mit dem Anspruch eines Premier Grand Cru Classé a la Château Mouton Rothschild. Was wie ein etwas überhöhtes Ziel anmutet, ist von Anfang an ein Riesenerfolg. Bereits in den 1980er Jahren werden für den Opus One Rekordpreise bezahlt. Zwar existieren mittlerweile zahlreiche High-End-Weine aus dem Napa Valley, doch genießt der Opus One nach wie vor ein Platz an der Spitze – seit nunmehr über 40 Jahren. Das bestätigen auch immer wieder Bewertungen internationaler Weinkritiker. Mehr als 95 Punkte sind mehr Regel als Ausnahme. Dabei sieht das Erfolgsrezept des Opus One schon lange sehr ähnlich aus: Mindestens Dreiviertel des Weines bestehen aus Cabernet Sauvignon, der aus der Top-Lage To Kalon stammt. Hinzu kommen die Verschnittpartner Petit Verdot, Merlot, Cabernet Franc und Malbec. Um dem Wein besonders viel Konzentration und Vielschichtigkeit zu verleihen, verbleibt der Most sehr lange in Kontakt mit den Beerenschalen – nämlich über zwei Wochen. Und zudem reift der Opus One geduldige 18 Monate in französischen Barriques aus Eichenholz. Diesen Wein zu probieren ist ein echtes Highlight im Leben eines Weinliebhabers, ein paar Flaschen im heimischen Keller einzulagern ein kostbares Privileg.

Sehr geiler Geschmack: charakterstark & kräftig

Der Wein besitzt ein tiefdunkles Granatrot. Der intensive Duft wirkt sehr klar und elegant. Er erinnert an frische rote sowie blaue Früchte, Gewürze, Vanille und Blumen. Im Hintergrund zudem frischer Salbei, Rosmarin und schwarze Oliven. Im Mund dann saftige Aromen von Schwarzkirschen, Brombeeren und Cassis. Mit cremigen, feinkörnigen Tanninen und einer herrlich runden Struktur. Die Aromen wirken harmonisch und spannungsreich. Im lang anhaltenden Abgang mit einem Hauch von dunkler Schokolade und Espresso.

Was andere zu dem sehr geilen Wein sagen

99 Punkte von James Suckling

‚Fantastische Aromen, die komplex und vollkommen wirken. Mit schwarzen Johannisbeeren, Blaubeeren und Kräutern sowie Basilikum und Lorbeer. Aber immer subtil. Vollmundig und doch geradlinig und sehr fein in einem lange anhaltenden Abgang. Er zeigt Zug und Klarheit. So raffiniert im Nachhall. Der Wein braucht mindestens drei bis fünf Jahre, um zueinander zu finden‘.

98 Punkte vom Wine Advocate

‚Der Opus One 2016 ist tief granatviolett gefärbt und bietet kräftige, ausdrucksstarke schwarze und blaue Früchte: warme schwarze Pflaumen, schwarze Kirschen, schwarze Johannisbeeren und wilde Blaubeeren mit schönen Untertönen von Flieder, Rosen, feuchtem Lehm, Unterholz und indischen Gewürzen. Der Gaumen ist mittel- bis vollmundig und hat einen dicht gewobenen Kern, der jederzeit bereit ist zu explodieren. Mit fantastischer Spannung und wunderbar reifen, sehr feinkörnigen Tanninen, die sehr lange mit einem mineralischen Zug nachwirken. Zwischen 2021 und 2055 zu trinken‘.

96+ Punkte von Vinous

‚Der Opus One 2016 ist ein Wein mit echter Breite und Kraft. Schwarzkirsche, Pflaume, Leder und Gewürze werden mühelos präsentiert, aber was am meisten auffällt, ist die strukturelle Intensität und Kraft des Weins. Leser werden einige Jahre warten müssen, bis sich das Jahr 2016 von seiner besten Seite zeigt. Es ist aber eindeutig ein weiteres in einer Reihe großartiger neuer Opus Ones von Michael Silacci und seinem Team. Zwischen 2024 und 2041 zu trinken‘.


349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26.09.2023 14:48